?>

Ferienhäuser in Mecklenburg mit Boot

Wer Ferienhaus-Urlaub in Mecklenburg Vorpommern macht, den zieht es höchstwahrscheinlich ans Wasser – oder eben aufs Wasser. Mecklenburg ist Seenland, weshalb zahlreiche direkt am See gelegene Ferienhäuser mittlerweile mit eigenem Boot und privater Bootsanlegestelle ausgestattet sind, sodass man schnell ins Wasser starten kann.

Bei einem Urlaub in naturnaher Umgebung gehört für viele Reisefreudige ein Boot einfach mit dazu, denn so erschließen sich ganz neue Möglichkeiten, die Natur zu entdecken.

Ob als Spaß für die ganze Familie oder romantische Stunden zu Zweit. Die Idylle der Seenlandschaft hat bisher noch jeden in ihren Bann gezogen. Beobachten Sie Kraniche, die bunte Vielfalt der Libellen und mit ganz viel Glück lässt sich vielleicht sogar ein Blick auf den Eisvogel während einer Ihrer Bootstouren erhaschen.

Genießen Sie sonnige Stunden auf dem Wasser und entscheiden Sie selbst, ob Sie trocken bleiben oder einen Sprung ins kühle Nass wagen wollen. Ganze 97 Prozent der Badegewässer in Mecklenburg Vorpommern sind von ausgezeichneter Wasserqualität und laden zum Plantschen und Schwimmen ein.

Aber auch Angelfreunde kommen voll auf ihre Kosten – Zander, Kaulbarsch und Rotfedern sind nur ein paar der heimischen Fische Mecklenburgs. Dabei gilt es natürlich, auf Schonzeiten zu achten, dann steht Ihrem selbst geangelten Abendessen nichts im Weg.

Viele Gewässer der mecklenburgischen Seenplatte sind durch Wasserstraßen, Kanäle oder Zuflüsse miteinander verbunden, sodass sich auch eine Bootswanderung als Tagesausflug anbietet. So können Sie für einen ganzen Tag Ihr eigener Kapitän sein und die Wasserstraßen auf eigene Faust erkunden! Denken Sie nur an genügend Proviant, denn Bewegung im auf dem Wasser macht bekanntlich hungrig!

Motorboote mit bis zu 15 PS dürfen übrigens von jedem ab 16 Jahren führerscheinfrei gefahren werden – dennoch sollten Sie auf eine entsprechende Einweisung nicht verzichten und die Wetterlage entsprechend einschätzen. Denn gerade auf den großen Seen der mecklenburgischen Seenplatte kann es auch schon mal ungemütlich werden und ordentlichen Wellengang geben. Also Rettungsweste nicht vergessen!