?>

Die Insel Hiddensee

Vor der Westküste Rügens befindet sich die Insel Hiddensee, welche auch gerne als die „Perle der Ostsee“ bezeichnet wird. Sie ist Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und als solcher vor allem ein Ort für Naturliebhaber und Ruhesuchende.

Alltagsstress und Hektik können Sie getrost auf dem Festland zurücklassen, wenn Sie sich für einen Trip nach Hiddensee entscheiden - allerdings genauso wie Ihr Auto, denn die Insel ist generell autofrei.

Erreichen kann man Hiddensee ganzjährig per Fähre von Schaprode, Stralsund oder Dranske. Eine Überfahrt dauert 45 Minuten. So bietet sich die Insel nicht nur für einen längerfristigen Aufenthalt, sondern auch für Tagesausflüge an. Auf den Seiten der Reederei Hiddensee (https://www.reederei-hiddensee.de/) könne Fahrpläne, Preise und weitere Informationen eingesehen werden.

Auf der Insel selbst finden Sie zahlreiche Ferienwohnung und Unterkünfte. Wer Ruhe sucht und das einmalige Gefühl liebt, vom Wasser umgeben zu sein, der wird hier fündig. Highlight und prominenteste Schönheit hier ist wohl der Strand mit Seebad, der sich über weitläufige 17 Kilometer erstreckt und voll zugänglich ist. Ausgedehnte Spaziergänge, Sonnenbaden oder auch Sport und Spiel in traumhafter Kulisse vor glasklarem Wasser und weicher Dünenlandschaft lassen Urlauberträume wahr werden. Ein Teil des Strandes ist zudem naturbelassen. So lässt es sich hier hervorragend Vögel beobachten oder auf die Suche nach Bernstein und Hühnergöttern gehen.

Video: Hiddensee - Kultinsel in der Ostsee

Das Wahrzeichen der Insel ist und bleibt allerdings das „Leuchtfeuer Dornbusch“, so die amtliche Bezeichnung des 28 Meter hohen Leuchtturms auf dem Dornbuschhügel. Von Mai bis Oktober kann dieser bei entsprechender Wetterlage besichtigt werden und bietet neben der Dauerausstellung „Technik und Geschichte des Leuchtturms“ eine atemberaubende Aussicht über Hiddensee und die Ostsee.

Aber auch das Innere der Insel besticht durch eine reizvolle Umgebung. So ist die Dünenheide als eine der letzten großen Küstendünenheiden ein Idyll und Naturdenkmal, das vor allem im August, zur Blütezeit der Besenheide, zu einer ausgiebigen Erkundung einlädt. Auf schmalen Sandwegen geht es durch die einzigartige Heidelandschaft, um Kraft zu sammeln und die Seele baumeln zu lassen.

Ein Ferienhaus auf Hiddensee zu mieten, bedeutet auch, die Insel entweder nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Außerdem gibt es einen kleinen Inselbus, der mehrfach täglich zwischen dem Ort Kloster im Norden und Neuendorf im Süden verkehrt. Dank zahlreicher Fahrradverleihe bietet sich der Drahtesel allerdings besonders an, gerade wenn man etwas weitere Strecken zurücklegen möchte.

Hiermit lässt sich die Insel flexibel auskundschaften und die Straßen und Wege müssen muss man sich nicht mit Autos teilen. So lässt sich jederzeit ein kleines Päuschen machen, um die tolle Aussicht zu genießen oder ein kleines Picknick abzuhalten bevor es dann ins Ferienhaus in Mecklenburg zurück geht.

Weitere Informationen können Sie auf https://www.seebad-hiddensee.de/ einsehen.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Mecklenburg

Ferienhaus-Mecklenburg

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten und Regionen in ganz Mecklenburg - z. B. an der Mecklenburgischen Seenplatte, der Müritz, auf Rügen oder am Plauer See. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in ganz Mecklenburg an.

Ferienhäuser in Mecklenburg-Vorpommern

Ferienhäuser mit Boot

Ferienhäuser mit Seeblick

Ferienhaus mit Pool

Ferienhäuser mit Hund